Konzert-Tipp

ZKO-Saisoneröffnung

ZKO-Saisoneröffnung

Di, 22.10.2019, 19:30 Uhr

Tonhalle Maag Zürich

Daniel Hope (Music Director), Zürcher Kammerorchester

Weiter...
Maurice Steger

Maurice Steger

Di, 29.10.2019, 19:30 Uhr

Tonhalle Maag Zürich

Maurice Steger (Blockflöte und Leitung), Zürcher Kammerorchester

Weiter...
Zwischentöne - Kammermusikfestival Engelberg

Zwischentöne - Kammermusikfestival Engelberg

25. bis 27. Oktober 2019 «Ainsi la nuit»

Kammermusik hautnah: das bietet das Kammermusikfestival Zwischentöne mit 7 Konzerten im stimmungsvollen Barocksaal des Klosters Engelberg.

Weiter...
W3 BBC Philharmonie

W3 BBC Philharmonie

Dienstag, 15. Oktober 2019 | 19:30 Uhr | Martinskirche Basel

Simon Gaudenz, Leitung

Lise de la Salle, Klavier

Enescu, Rachmaninoff, Stanford

Weiter...
Arabella Steinbacher «La Bella Vita»

Arabella Steinbacher «La Bella Vita»

Donnerstag, 24. Oktober 2019 | 19:30 Uhr | KKL Luzern

Erstmalige Präsentation beider Stradivari-Geigen im Bachs "Doppelkonzert"

Weiter...
Renaud Capuçon Violine / Nelson Goerner Klavier

Renaud Capuçon Violine / Nelson Goerner Klavier

Samstag, 02. November 2019 | 19:30 Uhr | Casino Bern

«Der smarte Jahrhundertgeiger erstmals im renovierten Casino»

Weiter...
J.S. Bach: Messe in h-Moll

J.S. Bach: Messe in h-Moll

Collegium Vocale Lenzburg

27. Oktober 2019 | 17:00 Uhr | Aarau

02. November 2019 | 19:00 Uhr | Brugg

03. November 2019 | 17:00 Uhr | Villmergen

Weiter...

Aktuelles Interview

Manfred Honeck

Manfred Honeck im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Briten gewinnen Weimarer Kammermusikwettbewerb

Das Barbican Quartet hat den Internationalen Joseph Joachim Kammermusikwettbewerb gewonnen. Neben dem mit 10.000 Euro dotierten 1. Platz erhielt das britische Ensemble auch den Sonderpreis für die beste Interpretation eines vor 1830 komponierten Werkes, teilte die veranstaltende Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar am Sonntag mit.

Barbican Quartet

Barbican Quartet

Den mit 5.000 Euro dotierten 2. Preis erspielte sich das Marmen Quartet (ebenfalls Großbritannien), das auch den Sonderpreis für ein zeitgenössisches Werk erhielt. Der 3. Preis (2.500 Euro) ging an das Cosmos Quartet aus Spanien, der Sonderpreis für ein romantisches Werk an das Trio Hélios aus Frankreich. Die drei erstplatzierten Ensembles waren am Sonntag noch einmal beim Preisträgerkonzert zu erleben.

Der Joseph Joachim Kammermusikwettbewerb fand in diesem Jahr zum 8. Mal statt. Insgesamt waren 19 Klaviertrios, Streichtrios und Streichquartette aus verschiedenen Ländern angereist. Der alle drei Jahre ausgerichtete Wettbewerb ist nach dem Geiger, Dirigenten und Komponisten Joseph Joachim (1831-1907) benannt, der während seiner Zeit als Weimarer Konzertmeister dem Kreis um Franz Liszt angehörte.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok