Konzert-Tipp

Resurrectio Domini - Bachkantaten zu Ostern

Resurrectio Domini - Bachkantaten zu Ostern

So, 21.4.19, 10.00 Uhr | Mo, 22.4 & Di, 23.4.19, 17.00 Uhr, Peterskirche Basel
Julia Kirchner (S), Dina König (A), David Munderloh (T), Raitis Grigalis (B), Basler Madrigalisten (Raphael Immoos), Musica Fiorita (Daniela Dolci) - Drei Konzerte im Rahmen der Ostergottesdienste.

Weiter...
SJSO mit Kai Bumann und Flötist Dieter Flury

SJSO mit Kai Bumann und Flötist Dieter Flury

Sonntag, 28. April 2019, 11.00 Uhr, Martinskirche Basel
Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester
Kai Bumann, Leitung
Dieter Flury, Flöte
Werke von Mozart und Bruckner

Weiter...
Festival Strings Lucerne mit Jan Lisiecki

Festival Strings Lucerne mit Jan Lisiecki

Do, 2. Mai 2019, 19.30 Uhr, KKL Luzern
Jan Lisiecki spielt Chopin Klavierkonzert
Nr. 1 e-Moll
Schubert/Mahler: Der Tod und das Mädchen
Festival Strings Lucerne, Leitung Daniel Dodds
Foto © Christoph Köstlin

Weiter...
Rudolf Buchbinder

Rudolf Buchbinder

Do, 2. Mai 2019, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag Zürich

Rudolf Buchbinder (Klavier), Willi Zimmermann (Konzertmeister), Zürcher Kammerorchester

Weiter...
Nicolas Altstaedt

Nicolas Altstaedt

So, 5. Mai 2019, 16.00 Uhr, Schauspielhaus Zürich, Pfauen

Nicolas Altstaedt (Violoncello und Leitung), Daniel Hope (Music Director), Zürcher Kammerorchester

 

Weiter...
Sabine Meyer

Sabine Meyer

Di, 7. Mai 2019, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag Zürich

Sabine Meyer (Klarinette), Alliage Quintett

 

Weiter...

Aktuelles Interview

Amit Peled

Amit Peled im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Briten gewinnen Weimarer Kammermusikwettbewerb

Das Barbican Quartet hat den Internationalen Joseph Joachim Kammermusikwettbewerb gewonnen. Neben dem mit 10.000 Euro dotierten 1. Platz erhielt das britische Ensemble auch den Sonderpreis für die beste Interpretation eines vor 1830 komponierten Werkes, teilte die veranstaltende Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar am Sonntag mit.

Barbican Quartet

Barbican Quartet

Den mit 5.000 Euro dotierten 2. Preis erspielte sich das Marmen Quartet (ebenfalls Großbritannien), das auch den Sonderpreis für ein zeitgenössisches Werk erhielt. Der 3. Preis (2.500 Euro) ging an das Cosmos Quartet aus Spanien, der Sonderpreis für ein romantisches Werk an das Trio Hélios aus Frankreich. Die drei erstplatzierten Ensembles waren am Sonntag noch einmal beim Preisträgerkonzert zu erleben.

Der Joseph Joachim Kammermusikwettbewerb fand in diesem Jahr zum 8. Mal statt. Insgesamt waren 19 Klaviertrios, Streichtrios und Streichquartette aus verschiedenen Ländern angereist. Der alle drei Jahre ausgerichtete Wettbewerb ist nach dem Geiger, Dirigenten und Komponisten Joseph Joachim (1831-1907) benannt, der während seiner Zeit als Weimarer Konzertmeister dem Kreis um Franz Liszt angehörte.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok