Konzert-Tipp

Giovanni Allevi

Giovanni Allevi

Samstag, 07. März 2020 | 20:00 Uhr | KKL Luzern

Giovanni Allevi ist Komponist, Dirigent und Pianist. Er wurde schnell ein Phänomen, ein enfant terrible, welches die akademische Welt mit seinem außergewöhnlichen Talent und Charisma beeindruckt hat.

Weiter...
Beethoven: Alle Sonaten für Violine und Klavier 1.Teil

Beethoven: Alle Sonaten für Violine und Klavier 1.Teil

Sonntag, 01. März 2020 | 17:00 Uhr | Konzertsaal Solothurn

Franziska Hölscher, & Lilit Grigoryan, Klavier

Weiter...
«Beethoven Zelebriert» - Midori

«Beethoven Zelebriert» - Midori

Sonntag, 01. März 2020 | 18:30 Uhr | KKL Luzern

Unser Beitrag zum Beethoven-Jahr 2020! Im Mittelpunkt: das Jahr 1806, Entstehungsjahr des Violinkonzertes D-Dur op. 61, Beethovens einzigem Beitrag zu dieser Gattung, und seiner 4. Sinfonie B-Dur op. 60.

Weiter...

Aktuelles Interview

Giovanni Allevi

Giovanni Allevi im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Bregenzer Festspiele locken rund 250.000 Besucher

Der Publikumszuspruch für die Bregenzer Festspiele war in diesem Jahr "ausnahmslos groß". Bis zum Abschluss am Sonntag werden rund 250.000 Menschen das knapp fünfwöchige Festival besucht haben, teilten die Veranstalter am Freitag in Bregenz mit. Insgesamt standen 80 Veranstaltungen auf dem Programm.

Abschluss-PK Bregenzer Festspiele

Abschluss-PK Bregenzer Festspiele

Alle 27 Vorstellungen der Verdi-Oper "Rigoletto" in der Regie von Philipp Stölzl seien bereits zu 100 Prozent ausgelastet, hieß es. Damit könnten rund 180.000 Zuschauer das Spiel auf dem See erlebt haben, wenn die restlichen drei Vorstellungen unter freiem Himmel stattfinden. Wegen Regens wurden bislang drei Vorstellungen ins Festspielhaus verlegt.

Im Bregenzer Festspielhaus stand Jules Massenets Oper "Don Quichotte" auf dem Programm. Die Inszenierung von Mariame Clément sahen 4.603 Besucher, was einer Auslastung von 99 Prozent entspreche. Bei den drei traditionellen Orchesterkonzerten der Wiener Symphoniker standen mit Philippe Jordan und Fabio Luisi der amtierende und der ehemaligen Chefdirigent am Pult. Es erklangen alle vier Symphonien von Johannes Brahms sowie das Verdi-Requiem. Zusammen mit dem Konzert des Symphonieorchesters Vorarlberg am Sonntag erwarten die Veranstalter gut 6.000 Besucher oder 98 Prozent Auslastung.

Im kommenden Jahr finden die Bregenzer Festspiele vom 22. Juli bis zum 23. August 2020 statt. Die 75. Ausgabe wird mit Arrigo Boitos Oper "Nero" im Festspielhaus eröffnet. Auf der Seebühne sind erneut 27 Vorstellungen von "Rigoletto" geplant. Bereits im Mai gibt es einen "Rigoletto für Kinder", konzipiert für die Altersgruppe von sechs bis zwölf Jahren. In den Jahren 2021 und 2022 hat das Festival als Spiel auf dem See die Oper "Madame Butterfly" von Giacomo Puccini angekündigt.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.