Konzert-Tipp

Hier könnte Ihr Konzert stehen!

Hier könnte Ihr Konzert stehen!

Eine Woche Konzert-Tipp für nur 150.--

Erreichen Sie Ihre Zielgruppe mit vollstem Erfolg.

Zögern Sie nicht und melden Sie sich!

Weiter...
«Wien, ach Wien»

«Wien, ach Wien»

Ohne Berührungsängste verbindet das Septett heimische Volksmusik mit weltmusikalischen Elementen.

Weiter...
Recital Daniil Trifonov

Recital Daniil Trifonov

Auf dem Programm stehen Werke von Szymanowski, Debussy und die Klaviersonate Nr. 3 des jungen Brahms.

Weiter...

Aktuelles Interview

Anna Fedorova

Anna Fedorova im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Bratschist Ioan Stetencu gestorben

Das Grazer Orchester Recreation trauert um Ioan Stetencu. Wie das Kulturfestival Styriarte am Donnerstag mitteilte, ist der Bratschist "urplötzlich und vollkommen unerwartet" gestorben. Der Familie zufolge habe er am 15. Mai einen plötzlichen Herztod erlitten. Stetencu wurde 62 Jahre alt.

Bratschist Ioan Stetencu

Bratschist Ioan Stetencu

Geboren im transsilvanischen Cluj (Klausenberg), studierte Stetencu in Dresden. Später spielte er bei der Zagreber Nationaloper und im Kroatischen Kammerorchester sowie als ständiger Gast der Bremer Philharmoniker. Seit 2005 wirkte er im Orchester Recreation.

"Wir sind geschockt. Gerade haben wir noch fröhlich mit ihm geplaudert beim letzten Recreation-Orchesterprojekt, über Ivan Eröds Klarinettenkonzert und vieles mehr - und nun ist er nicht mehr", hieß es in einem Nachruf. Nun sei man gezwungen, traurig von Stetencu Abschied zu nehmen. "Doch es wird etwas bleiben, denn er hat sich eingebrannt: in unser Gedächtnis - durch seine beständige, zuverlässige und kunstsinnige Mitwirkung als Bratschist im Orchester, und in unsere Herzen - durch sein sympathisches, freundliches und liebenswertes Wesen!"

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.