Konzert-Tipp

FestivalGuide 2020

FestivalGuide 2020

Der FestivalGuide 2020 mit den grössten klassischen Musikfestivals im deutschsprachigen Raum ist nun im Handel erhältlich. 100 Festivals in Deutschland, Österreich, der Schweiz & Liechtenstein haben wir in einem hochwertigen Magazin für Sie zusammengestellt - ein Muss für jeden Klassikfan!

Weiter...
Concentus rivensis | Stabat mater

Concentus rivensis | Stabat mater

Sonntag, 05.07.2020 | 17:00 Uhr | Evangelische Kirche Walenstadt (CH)

Mit Martina Gmeinder (Altistin), Branko Simić (Violine), Laida Alberdi (Violine), Enrico Lavarini (Leitung)

Weiter...
Beethoven-Extrakonzert: Eine Sinfonie zu dritt

Beethoven-Extrakonzert: Eine Sinfonie zu dritt

Samstag, 04. Juli 2020 | 19:30 Uhr | KKL Luzern (CH)

Das Schweizer Klaviertrio feiert das Erwachen aus dem Dornröschenschlaf mit einem Extrakonzert und der 2. Sinfonie von Ludwig van Beethoven!

Weiter...

Aktuelles Interview

Patrick Demenga

Patrick Demenga im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Sa 04.07.2020

Beethovens Neunte

Drucken
Konzert meinem Kalender hinzufügen
Konzerttitel
Beethovens Neunte
Datum
Sa 04.07.2020
Beginn des Konzertes
19:30

Mitwirkende

Name des Ensembles
Musikkollegium Winterthur
Leitung
Thomas Zehetmair
Solistinnen/Solisten
Chor: Oratorienchor Winterthur
Sopran: Ana Maria Labin
Alt: Kismara Pessatti
Tenor: Jörg Dürmüller
Bass: Christof Fischesser

Programm

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 1 C-Dur, op. 21
Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 9 d-Moll, op. 125 mit Schlusschor über Verse aus Schillers Gedicht "An die Freude"

Spätestens Ende des 19. Jahrhunderts wurde Beethovens Neunte zum Kultstück, zum "göttlichen Gassenhauer", zur "Marseillaise der Menschheit". Und sie wurde auch verkitscht: als "Song of Joy", als Europahymne. Bei den Olympischen Spielen von 1952 bis 1964 diente Beethovens unsterbliche Freuden-Melodie als Olympia-Hymne, und 2002 wurde die Neunte sogar in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen. Dieses Werk hat Karriere gemacht wie kaum ein zweites - sicher auch dank der Botschaft von Schillers Versen. Allerdings, in späten Jahren meinte Schiller, sein Gedicht sei "durchaus fehlerhaft", ja mehr noch: "ein schlechtes Gedicht". Beethoven, so ist es überliefert, war der Meinung, "mit dem letzten Satz der Sinfonie einen Missgriff begangen zu haben". Er spielte gar mit dem Gedanken, ihn zu verwerfen und an dessen Stelle einen reinen Instrumentalsatz ohne Singstimmen schreiben. Zum Glück hat er es nicht getan …

Adresse

Veranstaltungsort
Adresse
Gottfried-Keller-Straße
PLZ/Ort
8400 Winterthur
Land
Schweiz

Vorverkaufsstellen für Konzertkarten

Bild

Sind Sie Veranstalter von klassischen Konzerten?   Film ansehen Member werden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.