Konzert-Tipp

Yuja Wang, Andreas Ottensamer, Ray Chen & Friends

Yuja Wang, Andreas Ottensamer, Ray Chen & Friends

So 26.01.20 Stadthaus Winterthur

"Musik unter Freunden" lautet das Konzept des Bürgenstock Festivals, dessen künstlerische Leiter seit 2013 Andreas Ottensamer und José Gallardo sind.

Weiter...
Nordische Leidenschaft

Nordische Leidenschaft

Sa, 18.01.2020, 19:30 Uhr, Aula der Universität Zürich

So, 19.01.2020, 11:00 Uhr, Musikschule Konservatorium Zürich

Lisa Larsson, Sopran | Hugo Bollschweiler, Dirigent (Martinsson) | Igor Karsko (Leitung)

Weiter...
"Peter und der Wolf"

"Peter und der Wolf"

Sa 25.01.20 Stadthaus Winterthur

Musikkollegium Winterthur, David Bruchez-Lalli (Leitung), Monika Flieger (Erzählerin) | In nur vier Tagen skizzierte Prokofieff das liebenswerte Werk in seinen Grundzügen und entstanden ist ein kleines musikalisches Meisterwerk.

Weiter...

Aktuelles Interview

Maxim Vengerov

Maxim Vengerov im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Baden-Badener Saisoneröffnung mit "Orphée et Eurydice"

Mit der Ballettoper "Orphée et Eurydice" startet das Festspielhaus Baden-Baden am (heutigen) Freitag die neue Saison und die Intendanz von Benedikt Stampa. Das Stück von Christoph Willibald Gluck wird inszeniert und choreografiert von John Neumeier, der auch das Bühnenbild und die Kostüme schuf.

"Orphée et Eurydice"

"Orphée et Eurydice"

Die Produktion wird an drei Abenden aufgeführt. Zuvor war sie an der Lyric Opera Chicago und an der Hamburgischen Staatsoper zu sehen. Für Baden-Baden wurde das Solistenensemble neu zusammengestellt. Dmitry Korchak (27./29. September) und Maxim Mironov (28. September) singen die Partie des Orphée. Arianna Vendittelli ist Eurydice, Marie-Sophie Pollak übernimmt die Rolle des Amour. Am Pult des Freiburger Barockorchesters steht Alessandro De Marchi.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok