Konzert-Tipp

Robert Levin & Sir Roger Norrington

Robert Levin & Sir Roger Norrington

Di, 5. und Mi, 6. März 2019, 19.30 Uhr, Schauspielhaus Zürich, Pfauen

Robert Levin (Klavier), Sir Roger Norrington (Ehrendirigent), Zürcher Kammerorchester

Weiter...
Jeremiah

Jeremiah

So, 24. Februar 2019, 19.30 Uhr, Fraumünster, Zürich

David Orlowsky (Klarinette), SingerPur

Weiter...
Vienna meets Lucerne

Vienna meets Lucerne

Do, 7. März 2019, 19.30 Uhr, KKL Luzern

Festival Strings Lucerne, Daniel Dodds; mit Solisten der Wiener Philharmoniker und Präsentation der Stradivari "Sellière".

Weiter...
"Bilder einer Ausstellung" mit Saxophonistin Asya Fateyeva

"Bilder einer Ausstellung" mit Saxophonistin Asya Fateyeva

Donnerstag, 28. Februar 2019, 19.30 Uhr, Martinskirche Basel
Asya Fateyeva, Saxophon
Stuttgarter Kammerorchester
Matthias Foremny, Leitung
Werke von Glasunow, Rachmaninoff und Mussorgsky.

Weiter...
Höfele ist Trompeter der Stunde

Höfele ist Trompeter der Stunde

Mittwoch, 27. Februar 2019, 19.30 Uhr, Volkshaus Basel, Unionsaal
Simon Höfele, Trompete
Kärt Ruubel, Klavier
Werke von Charlier, Enescu, Ravel und weiteren.

Weiter...

Aktuelles Interview

Angela Gheorghiu

Angela Gheorghiu im aktuellen Interview.

Zum Interview...

Ars Canora

Ars Canora ist das Vokalensemble der reformierten Pauluskirche Zürich. Das Ziel von Ars Canora ist es, dem Publikum ein Hörerlebnis zu vermitteln, das mitreisst und bewegt. Dafür stehen der Chorklang und die Freude an begeisternden Interpretationen im Zentrum der Arbeit. Auf den Programmen steht musikalisch und technisch anspruchsvolle Chormusik aus allen Epochen.
Ars Canora wurde 2002 von Kantor Stephan Fuchs gegründet und steht seither unter seiner Leitung.
Durch die regelmässige Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Chormusik brachte Ars Canora im November 2014 drei Auftragskompositionen zur Uraufführung und konnte diese mit der im September 2015 erschienenen CD «Sola Gratia» dokumentieren. Im März 2014 sang Ars Canora auf Einladung von Timothy Brown zusammen mit der Zürcher Singakademie und dem Tonhalleorchester die «Missa solemnis» von L. v. Beethoven unter der Leitung von Bernhard Haitink.
Seit mehreren Jahren beeinflusst der Tenor Tino Brütsch die Arbeit von Ars Canora massgeblich durch sein Engagement als Stimmbildner.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok