Anmelderekord für Berliner Orchestertreff

Für den Berliner Orchestertreff 2019 haben sich 49 Amateurensembles angemeldet. Das seien mehr als je zuvor, teilte der Landesmusikrat Berlin am Donnerstag mit. Insgesamt erwarte man am letzten Mai-Wochenende mehr als 1.400 Amateurmusiker. Ein Höhepunkt sei die offene Probe für Dmitri Schostakowitschs "Suite für Jazzorchester" unter der Leitung von RSB-Chefdirigent Vladimir Jurowski. Dafür könnten sich auch Musiker anmelden, die ohne Orchester zu dem Treff kommen.

Orchestertreff 2015

Orchestertreff 2015

Rund ein Viertel der angemeldeten Amateurensembles sind Sinfonie- oder Kammerorchester. Hinzu kommen Bigbands, Blechbläser- und Gitarrenensembles, Blas- und Zupforchester. Ein Drittel der Klangkörper sind Kinder- oder Jugendorchester. Für diese stellt die Deutsche Orchesterstiftung einen Sonderpreis in Höhe von 2.000 Euro in Aussicht. Alle angemeldeten Ensembles können sich von einer Fachjury beraten lassen und für die Teilnahme am Deutschen Orchesterwettbewerb im Mai 2020 qualifizieren.

Der Orchestertreff wird alle vier Jahre vom Berliner Landesmusikrat veranstaltet. Er bietet Amateurorchestern Gelegenheit zum Kennenlernen und Austausch sowie ein Workshopangebot. Gleichzeitig präsentiert sich die Szene der instrumentalen Amateurmusik in Konzerten.

© MH - Alle Rechte vorbehalten.